Dienstag, 14.August.2018 | Impressum | Kontakt | Gästebuch Home » Einsätze » Gebäudebrand

Gebäudebrand

Einsatzinfos
Alarmierung: 16.11.2017 11:10 Uhr
Dauer: 4 Stunden 50 Minuten
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Steinbacherstraße
Einsatzkräfte: Polizei,Rotes Kreuz,Christophorus 16,FF Güssing, FF Olbendorf, FF Ollersdorf
Mannschaft: 13
Fahrzeuge: KDOF-A, TLF-A 4000 1, RF-A, VF

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es kurz vor Mittag zu einem Zimmerbrand in der Steinbacherstraße.

Bei unserem Eintreffen stellten wir fest, dass sich der Brand bereits zu einem Vollbrand eines Gebäudeteiles entwickelt hatte. Ebenso wurde uns mitgeteilt, dass sich noch eine Person im Gebäude aufhält und vermisst wird. Drei Personen konnten das Gebäude selbst verlassen und wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Spitäler gebracht.
Unverzüglich begann ein Atemschutztrupp einen Innenangriff mit Personensuche. Parallel dazu wurden die Feuerwehren Olbendorf und Ollersdorf nachalarmiert, um genügend Kräfte in Reserve zu haben. Der Innenangriff gestaltete sich aufgrund der starken Rauchentwicklung und der enormen Hitze als sehr schwierig.
Nach kurzer Zeit konnte eine Person im Inneren des Gebäudes ausfindig gemacht und über ein Fenster ins Freie gebracht werden. Der anwesende Notarzt konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen.
Weitere Atemschutztrupps brachten den Brand unter Kontrolle. Als besondere Herausforderung stellten sich diverse gedämmte Holzverkleidungen heraus, welche eine enorme Brandlast darstellten. Mit der Drehleiter aus Güssing wurde das Dach geöffnet um die darunter liegenden Sparren und Glutnester löschen zu können.

Um 13:45 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden.
Gemeinsam mit den weiteren Feuerwehren wurden die letzten Glutnester am Dach und in den Innenräumen abgelöscht und Brandgut aus dem Haus gebracht.
Wir hielten bis zum späten Nachmittag Brandwache und löschten aufflackende Glutnester ab.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften der Feuerwehren, des Rettungsdienstes sowie der Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Fotos

Ungefährer Einsatzort